Volkshochschule
Röhrmoos
 
 

Taijiquan
Veranstaltung im Rahmen des Gesundheitstages

Taiji ist weit mehr, als 'ein bisschen sanfte Bewegung für ältere Leute' - und es hat ein riesiges Potential, wenn man es nicht nur auf das Üben von langsamen Formen beschränkt, wie es bei uns im Westen leider oftmals geschieht.
Es vereint das kulturelle Erbe der traditionellen chinesischen Bewegungs- Entspannungs- und Kampfkünste zu einem einzigartigen Ganzen. Taiji besitzt nicht nur einen hohem gesundheitlichen Wert, sondern auch großes Potential zur persönlichen Entfaltung und Entwicklung.
Wie vielfältig Taiji (oder besser Taijiquan) sein kann und welche unterschiedlichen Schwerpunkte innerhalb der Übungspraxis gelegt werden können, möchten wir an dieser Stelle kurz einmal skizzieren - ohne Anspruch auf Vollständigkeit.
Gesundheit allgemein
- Präventiv - und zur Unterstützung von Regenerations- und Heilungsprozessen
- positive Wirkungen bei Beschwerden wie Rückenschmerzen, Stress, Schulter- und Nackenverspannungen, Arthritis, Asthma, Bluthochdruck, Kopfschmerzen, Migräne, Herz-Kreislauferkrankungen, Gelenkschmerzen, Rheuma, Tinnitus, Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen und Osteoporose
- positive Beeinflussung von Verdauung, Stoffwechsel, Nervensystem und Immunsystem
- günstige Beeinflussung des psychisch-emotionalen Wohlbefindens und Gesundheitszustandes – Gesundheit sollte niemals nur auf den körperlichen Aspekt reduziert werden (mehr dazu weiter unten)
körperliche Ebene
- Taiji ist kein 'Sport' im westlichen Sinne, sondern eine komplexe Bewegungskunst für den ganzen Körper
- sanftes Ganzkörpertraining - besonders für die posturale (Haltungs-)Muskulatur
- Kräftigung der Beinmuskulatur, die aufgrund sitzender Tätigkeit oftmals abgeschwächt ist
- Verbesserung der Herz-Kreislauftätigkeit durch gleichmäßige Beanspruchung fast aller Muskelgruppen
- Verbesserung der allgemeinen Beweglichkeit und des Aktionsradius einzelner Gelenke
- Wiederherstellung einer natürlichen Bauchatmung (ruhiger, langsamer, tiefer - daraus resultierend mehr Sauerstoff für Zellen und Gehirn)
- nachhaltige Schulung der Grob- und Feinkoordination
- stabilerer Stand und verbessertes Gleichgewicht; Reduzierung des Sturzrisikos
- Sensibilisierung und Verbesserung der Körperwahrnehmung sowie
- Verbesserte Körperhaltung und reduzierter Muskeltonus
- Achtsamerer und bewussterer Umgang mit seinem Körper und der eigenen Gesundheit
- Verringerung verschiedener Risikofaktoren chronischer Erkrankungen
psychisch-emotionale Ebene
Taiji verbindet äußere Bewegung und innere Ruhe - es ist eine Art 'bewegte Meditation'
- der meditative Aspekt des Übens beruhigt und klärt den Geist
- günstige Beeinflussung des vegetativen Nervensystems - Aufbau situativer Stressresistenz und psychisch-emotionaler Stabilität
- der Übende lernt, sich geistig zu fokussieren und diesen Fokus wahlweise nach innen und nach außen zu richten
- Gelassenheit im Alltag und das Behalten innerer Ruhe auch in angespannten Situationen
- Achtsamere und reflektierter Wahrnehmung des eigenen psychisch-emotionalen Zustandes - dadurch bessere Selbst- und Handlungskontrolle, sowie realistischere Selbsteinschätzung (des psychisch-emotionales Zustandes) - ähnlich wie beim auch beim Yoga, Qigong oder der Meditation
- das regelmäßige und kontinuierliche Üben verlangt - und fördert gleichermaßen - ein gewisses Maß an Disziplin und Fokus, Geduld und (innerer) Ausdauer.

Kampfkunst
Taiji wurde konzipiert als intelligente Form der Selbstverteidigung, welche sich bestimmter biomechanischer und psychologischer Prinzipien bedient, um mit einem Minimum an Aufwand ein Maximum an Wirkung zu erreichen... So lernt der Übende z.B.
- Härte mit Weichheit zu überwinden
- Stabilität und Verwurzelung im Stand und in der Bewegung zu finden
- Kraft nur dann und dort zu verwenden, wo sie auch notwendig ist
- Die Kraft des Gegenübers für sich selbst und gegen diesen arbeiten zu lassen
- große Kraft mit wenig eigener Muskelkraft oder Muskelmasse zu erzeugen
- die schwächste Stelle im eigenen System (Körper und Geist gleichermaßen) und im Gegner zu erkennen und zu nutzen, statt Kraft gegen Kraft arbeiten zu lassen
- Nachgeben und Zurücknehmen, als in manchen Situationen besser Alternative, zu verstehen und zu nutzen
- die Bedeutung des richtigen Momentes einer Aktion

Beginn:Sonntag, 18. Februar 2018
Ende:18. Februar 2018
Uhrzeit:von 14:30 Uhr bis 15:00 Uhr
Dauer:1 Termin
Leitung:
Shi Dao An
Nummer:172P44290
Ort:Petershausen,Pfarrangerweg 6Anfahrt
Raum:
Grundschule, U 17
vhs vor Ort:
Belegung:
 
Kurs merkenJetzt anmelden
 
Ihre vhs vor Ort: Wissen, Spaß, Gesundheit!
entwickelt von cmx Konzepte
 und Webovations
cmxKonzepte© 
Sie erreichen uns:
Mo, Di, Mi, Do
Di
Mi, Do
Fr
09.00-12.00 Uhr
15.00-18.30 Uhr
15.00-17.00 Uhr
11.00-13.00 Uhr

Wenn Sie uns während dieser Zeit nicht erreichen, sind alle Telefonleitungen belegt. Bitte sprechen Sie Ihre Nachricht auf Band, wir rufen Sie dann umgehend zurück.

In den Ferien gelten eingeschränkte Telefonzeiten. Bitte beachten Sie die Ansagen!